Die Wahl des richtigen Endgerätes

Arbeitsplatzgeräte ergänzen die physischen Lernerfahrung um eine virtuelle Dimension.

 

Welches sich am besten eignet, hängt von den individuellen Bedürfnissen der Nutzer*innen ab. Wichtiger als ein günstiger Anschaffungspreis ist eine langfristige Investition, die auch zukünftig den steigenden Anforderungen entspricht – so lassen sich Fehlkäufe und teure Folgekosten vermeiden.

 

Zahlreiche weitere Fragen stehen im Mittelpunkt: Welche Funktionen haben die Nutzer*innen? Wo und wie soll das Endgerät genutzt werden? Sollen Texte geschrieben werden oder stehen Video-Konferenzen auf dem Plan? Welche weiteren Anwendungen werden benötigt? Je nach Anforderung können unterschiedliche Endgeräte die passende Lösung darstellen.

 

Welche Endgeräte-Optionen gibt es?

 

2in1

2in1-Geräte vereinen das Beste aus der Welt des Tablets (Mobilität & Touchfunktion) und der des Laptops (Leistung, Speicher, Tastatur und Anschlussoptionen) und lassen sich je nach Bedarf als Tablet oder als Laptop nutzen. Bei manchen Modellen kann die Tastatur abgedockt werden. Damit eignen sie sich sowohl zum "Freizeit-Surfen" wie auch zum produktiven und kreativen Arbeiten.

Desktop-PC

Die klassische Form des Endgeräts eignet sich als stationärer Arbeitsplatzrechner. Desktop-PCs bieten die größtmögliche Leistung und sämtliche Anschlussmöglichkeiten. Sie sind dafür vorgesehen eine ergonomische Tastatur und eine oder mehrere ausreichend große Monitore anzuschließen. Sie eignen sich für feste Arbeitsplätze, bei denen Ergonomie und Leistung an erster Stelle stehen.

Laptop

Laptops bieten eine große Auswahl an verfügbarer Leistung, Speicher sowie Displaygröße und haben immer häufiger über ein Touch-Display. Sie bieten eine integrierte Tastatur und meist eine Vielzahl an Anschlussmöglichkeiten. Sie sind echte Abeitsgeräte, die sich auch für anspruchsvolle Produktivitäts-, Mulitmedia- und Kreativitätsanwendungen eignen.

Tablet

Die dünnen, leichten und handlichen Geräte verfügen meist über eine lange Akku-Laufzeit. Die Anschlussmöglichkeiten sind ohne Adapter sehr eingeschränkt. Sie eignen sich zum Surfen und für einfach Medienanwendungen - jedoch nicht für Schreibarbeiten.

Die Wahl des richtigen Endgerätes: Warum Intel?

Der Prozessor macht die Musik

Egal auf welche Lösung die Wahl fällt: Entscheidend für die Leistung ist der Prozessor. Geräte, die auf Intel® Technologie basieren, bieten alles, was für ein erfolgreiches Lernerlebnis wichtig ist. Denn sie funktionieren Plattform- und Betriebssystem-übergreifend und ermöglichen so eine einzigartige Flexibilität. Von Intel® Pentium® für einfache bis hin zu Intel® Core™ i5 für komplexe Anforderungen – je nach Bedarf und Preisvorstellung kommen unterschiedliche Prozessoren zum Einsatz. Neben einer guten Akkulaufzeit, hoher Leistung und integriertem Intel® Wi-Fi 6 erfüllen Intel-basierte Endgeräte die höchsten Sicherheitsstandards. Damit sind sie ideale Hilfsmittel, um eine erfolgsversprechende Lernumgebung zu schaffen.

 

Leistungsfähige Voraussetzungen schaffen

Um digitale Inhalte ohne Verzögerung darstellen und bearbeiten zu können, wird in modernen Räumen und Sälen leistungsfähige Hardware benötigt. Auch sollten Materialien jederzeit von unterwegs bearbeitet und schnell eingesetzt werden können. Leistungsstarke Intel® Core™ Prozessoren, die sowohl in stationären als auch in mobilen PCs Verwendung finden, bieten umfassende Leistungsmerkmale und unterstützen unterschiedlichste Einsatzszenarien optimal.

 

Starke Workstations für Durchstarter

Die intelligente Technik der Intel® Optane™ Speicher lernt, auf welche Programme oder Dateien ein Workstation-Nutzer am häufigsten zugreift und beschleunigt diese Vorgänge erheblich. Auf diese Weise kann die Produktivität deutlich gesteigert werden. Da die Informationen auch nach dem Ausschalten der Workstation erhalten bleiben, können Wartezeiten extrem verkürzt werden.


Als Rahmenvertragspartner der Julius-Maximilians-Universität Würzburg halten wir den Rahmenvertrag mit Dell Endgeräten, die mit den Intel-Lösungen ausgestattet sind. Diese können Sie sich in wenigen Schritt selbst zusammenstellen:

  1. Besuchen Sie www.dell.com/hug/unicap auf.
  2. Konfigurieren Sie die Hardware.
  3. Sie können die Konfiguration in einer eQuote speichern - über diesen Weg bekommen wir Ihre Bestellung über das System zugeschickt. Alternativ können Sie uns den Bestellcode per E-Mail zuschicken: mb.unicap@hug.de
© 2021 H&G Hansen & Gieraths EDV Vertriebsgesellschaft mbH Bonn. Alle Rechte vorbehalten.